default_mobilelogo

Rathaus Luebben

 

postkarte luebben

1749 erwarb die Stadt Lübben zwei Bürgerhäuser an der Südseite des Marktplatzes und baute diese in den Jahren 1751 bis 1754 zu einem Rathaus um. Das Rathaus rückte damit erstmalig in die Reihe der Häuser an der Hauptstraße und stand nicht, wie seine Vorgänger, frei auf dem Markt. Das schlichte zweistöckige Haus im Barockstil prägte mit seinem Mansarddach und dem Rathausturm fast 200 Jahre das Gesicht des Platzes, bevor es im April 1945, in den letzten Tagen des zweiten Weltkrieges, vollständig zerstört wurde.

Das Werk des Künstlers Helge Warme, am 4. Oktober 2008 eingeweiht, erinnert an das einst so wichtige Gebäude derStadt. Als Vorlage für das Bild diente eine alte Postkarte, die 400-fach vergrößert werden musste, bevor der Künstler das alte Rathaus mit künstlerischem Siebdruck und kolorierendem Farbauftrag als Fensterbild wieder erstehen lassen konnte. So bietet sich dem Betrachter vom Foyer aus der historische Blick auf das Alte Rathaus.

Brunhilde Hamann, Stadtplanung/Lübben

Gestaltung: Rathausfoyer mit Glasmalerei und Glasbefüllung, 2008 Glaswerkstatt: Andreas Walter, Berlin Foto: Ingo Kuzia